"We must make the building of a free society once more an intellectual adventure, a deed of courage." – F.A. von Hayek


Was war das denn?! Wulff entschuldigt sich gefühlt eine Minute und betont dann 14 Minuten seine Opferrolle.

Auch Bundespräsidenten haben Grundrechte? Etwas das „Grundrecht“ andere zu bedrohen, während man gleichzeitig Bloggern wegen Majestätsbeleidigung Verunglimpfung des Bundespräsidenten die Staatsanwaltschaft auf den Hals hetzt?

Liegen Schloss Bellvue und Großburgwedel in einem merkwürdigen Paralleluniversum, in dem irgendwie alles ein wenig anders ist und Richard Nixon, Helmut Kohl und Franz-Joseph Strauss auf Lebenszeit regieren? In diesem Parallel-Universum hat Wulff vielleicht nichts falsch gemacht.

In unserer Welt gibt es nicht nur ein moralisches Wertegefüge, nicht nur ein erhöhtes Integritätserfordernis an die Person, die das höchste Amt im Staate ausfüllen soll, in unserer Welt gibt es eine Bürger-Öffentlichkeit, die ehrliche Entschuldigungen mag, aber klammheimliche Schuldzuschiebereien verabscheut.

In fünf Jahren kann Herr Wulff gerne Bilanz ziehen … über seine 17 Monate als Bundespräsident.

Machen Sie Platz für einen würdigen Präsidenten, Herr Wulff!

Advertisements

Kommentare zu: "Im Paralleluniversum des Herrn Wulff" (1)

  1. […] hergezogen, weil er gegen Blogger Strafverfahren angestrengt hat. Ich habe mich über seine “Entschuldigung” geärgert. Ich habe mich mit großer Wehmut an Richard v. Weizäcker […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: