"We must make the building of a free society once more an intellectual adventure, a deed of courage." – F.A. von Hayek

Meine gelbe Schleife


In meinem Vorgarten steht ein Bäumchen und um das Bäumchen hängt seit einem Jahr eine gelbe Schleife. Seit einigen Wochen trage ich die gelbe Schleife auch am Revert. Neulich wurde ich in der Stadt auf die Schleife angesprochen: „Die rote Schleife kenne ich, aber wofür steht die gelbe Schleife?“ sagte ein flüchtig Bekannter.

„Damit zeige ich meine Solidarität mit den Soldatinnen und Soldaten im Auslandseinsatz und Ihren Familien“ entgegnete ich. „Da bin ich aber dagegen“, meinte mein Bekannter stehenden fußes und er fügte an: „ich finde den Krieg in Afghanistan ganz falsch“.

„Ich auch!“, sagte ich, „Ich hätte alle am liebsten morgen wieder zuhause.“ und hier stoppte ich und dachte: wie schade es ist, dass man in Deutschland hier überhaupt nicht differenziert.

EDIT: Weil es tatsächlich einige Rückfragen dazu gab … das mit der Schleife kam so:

Ich war immer gegen den Afghanistaneinsatz und bin es noch.

  1. Ich glaube, dass er planlos begonnen wurde,
  2. ich glaube, dass es bei Beginn des Einsatzes keine Exit-Strategie gab und
  3. ich glaube nicht, dass der Einsatz irgendeinem legitimen Interesse der Bundesrepublik dient.

Nun ist die Bundeswehr eine Parlamentsarmee und das heißt auch, dass jeder von uns darüber abstimmt, dass unser Nachbar an unserer Stelle sterben soll. Und so hatte ich mindestens zweimal die Wahl bei einer Bundestagswahl. Es gab zwei Parteien, die für einen sofortigen Abzug der Truppen waren: die PDS/Linke und die NPD. Keine von beiden habe ich je gewählt und so traf ich auch eine Entscheidung über die Fortdauer des Afghanistaneinsatzes.

In einer Demokratie leben, heißt Entscheidungen zu treffen und mit Ihren Konsequenzen klar zu kommen. Und diese Konsequenzen beinhalten, (bis damals) 52 Gefallene, viele traumatisierte Soldaten und tausende Familienangehörige, die über Nach alleinerziehend wurden, als Ihre Männer und Frauen nach Afghanistan gingen. Sie alle ertrugen dies auch weil ich eine Partei gewählt habe, die für die Fortsetzung des Krieges einstand. Jedenfalls – dachte ich – sollten wir nicht vergessen, was wir im Namen unserer demokratischen Ordnung unseren Nachbarn und Kollegen antun und seit dem trage ich also eine gelbe Schleife und ich werde sie wohl erst ablegen, wenn dieser unglaublich unsinnige Einsatz vorüber ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: