"We must make the building of a free society once more an intellectual adventure, a deed of courage." – F.A. von Hayek


Wie hohl kann Politik bitte sein: In NRW wirbt die geschäftsführende Noch-Ministerpäsidentin Hannelore Kraft großformatig mit dem Slogan „Wir lassen kein Kind zurück„?

Die SPD ist ja nicht defür bekannt, regelmäßig über den eigenen transatlantischen Tellerrand zu blicken, aber ein wenig mehr politische Allgemeinbildung hätte man ihr zurtrauen können: „No Child Left Behind“ war die bildungspolitische Todsünde von George Walker Bush, deren größte „Errungenschaft“ wohl darin bestand, dass die Schülerlisten dem Rekrutierungsbüro der US-Army zuzuleiten sind.

George W. Bush: unterschreibt den No Child Left Behind Act

George W. Bush: unterschreibt den No Child Left Behind Act

Die SPD-Version von No Child Left Behind: man beachte auch die "einfallsreiche" Auswahl bei den Kindern (hoffentlich war die Werbeagentur entsprechend preiswert).

Die SPD-Version von No Child Left Behind

Schon P!ink hatin „Hey Mr. President“ über „No Child Left Behind“ gesungen, … vor gut sechs Jahren.  Kreativität in der Politik wird wohl allgemein überschätzt. Hoffentlich war die Werbeagentur entsprechend preiswert (man beachte auch die „einfallsreiche“ Auswahl der Kinder). FAIL!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: