"We must make the building of a free society once more an intellectual adventure, a deed of courage." – F.A. von Hayek


Snowden war ein Staatsspion. Er hat vermutlich aus Geldgier daran teilgenommen, die Daten von Millionen Menschen auszuspähen. Er scheint auch nicht in die Sache hineingeschliddert zu sein, wie ein Soldat, der mit ehrenwerten Motiven in eine Armee eintritt, um später festzustellen, wie dünn die Decke der Zivilisation wirklich ist.

Alle, die nach Asyl für Snowden schreien übersehen das m.E. Snowden war ein Teil der wohl größten Abhörmaschine der Welt und hat sicherlich gegen eine gewaltige Zahl von Gesetzen in den meisten Ländern der Welt verstoßen. Und es war sein Job. Er ließ sich dafür bezahlen. Er wurde nicht etwa zwangsweise rekrutiert. Bekäme er Asyl in Deutschland, könnte und dürfte dies nicht ungesühnt bleiben. Für seine gewerbsmäßige Beteiligung an dem Abhörsystem gehört er m.E. in den Knast.

Andererseits schulden wir ihm für das Aufdecken des Systems sicherlich viel Respekt. Einen großen Teil dieses Respektes zollt ihm die Welt gerade.

Warum tun sich europäische Demokratien so schwer damit, Helden zu bestrafen, statt sie märchenhaft von allem Tadel auszunehmen und sakrosankt zu sprechen. Man kann richtige Dinge aus falschen Motiven tun und eben: ein Held und ein Schuft sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: